Wie jedes Jahr haben wir auch im Berichtsjahr in den Schutzgebieten „Risi“ und „Usser Rhihalden“ Pflegeeinsätze durchgeführt. Es wurden insgesamt 85 Arbeitsstunden von 9 Helferinnen und Helfern geleistet. Dazu kamen 25,5 Maschinenstunden. Diese Einsätze wurden vom Kanton mit einem Betrag von Fr. 1980.00 vergütet. Auch wenn die Vergütung pro geleistete Stunde lediglich 15 Franken beträgt, kommt doch eine stattliche Summe zusammen, welche nebst den Mitgliederbeiträgen unsere grösste Einnahmequelle darstellt. Primär aber geht es jedoch um den Erhalt der Lebensbedingungen für eine seltene und geschützte Flora sowie Insekten und Kleintiere.

Die Arbeiten an der Rheinhalde werden bereits seit Jahren im Auftrag des Kantons durch die Firma Grünwerk unterstützt. Im Berichtsjahr konnte Grünwerk mit dem vorhandenen Budget alle Entbuschungsarbeiten ausführen, sodass der NVD lediglich noch aufzuräumen brauchte. Die Unterstützung durch Grünwerk ist sehr wichtig, da wir die nötigen personellen Ressourcen zur Pflege der gesamten Flächen gar nicht haben.

Joomla Template by Joomla51.com